Das Jahr der Premieren am Frauenlauf

Die Promulins-Arena in Samedan steht im Fokus des ersten Marathon-Wochenendes mit dem 16. Frauenlauf vom Sonntag, 1. März 2015: Erstmals werden die Eröffnungsfeier der Marathonwoche und der Start des Frauenlauf im modernen Sportzentrum beim Bahnhof ausgetragen. Der «Boxenstart» und zwei zusätzliche Startblöcke werden helfen, Hektik und Staus zu vermeiden. Der Anmeldestand ist gut, es werden rund 1000 Teilnehmerinnen erwartet.

2014 hatte der Frauenlauf für einen Teilnehmerinnen-Rekord gesorgt, in diesem Jahr wartet er mit wichtigen Neuerungen auf: Mit der Verlegung in die Promulins-Arena ist der Start des erfolgreichen Frauenlauf noch einfacher zu erreichen. Nur gerade fünf Minuten Fussmarsch liegen zwischen dem Bahnhof und dem Startgelände. Bei der Wahl des neuen Startgeländes war aber auch die moderne Infrastruktur ausschlaggebend. In der Promulins-Arena können die Teilnehmerinnen von beheizten Garderoben, Toiletten und einem Restaurant profitieren.


Gestartet wird neu in fünf statt in drei Blöcken. Die verkleinerten Startblöcke sorgen für eine bessere Verteilung des Teilnehmerinnen-Feldes auf der Loipe. Weniger Hektik und Staus sind das Ziel dieser Massnahme. In dieselbe Richtung zielt auch die Einführung des Boxenstarts – mit Ausnahme der Elite sammeln sich alle Startenden zuerst zu Fuss in der entsprechenden Box. Die Läuferinnen begeben sich im Abstand von fünf Minuten ins Startfeld, ziehen ihre Ski an und starten individuell – ohne Hektik. Die Zeitmessung für jede einzelne Läuferin wird erst an der Startlinie ausgelöst.


Der Start des 16. Frauenlauf erfolgt am Sonntag ab 10:00 Uhr. Von der Promulins-Arena führt die Loipe zuerst über eine Schlaufe in Richtung Bever und dann über die Bogenbrücke zum Camping Samedan, wo sie in die bekannte Strecke übergeht. Die Gesamtlänge bleibt mit 17 Kilometern unverändert.
Unverändert gross ist auch das Interesse an der Teilnahme: Bis Samstag dürfte die Marke von 1'000 Anmeldungen erreicht werden; das ist eines der besten Ergebnisse seit der Geburtsstunde des Frauenlaufs im Jahr 2000. Besonders beliebt ist die Teamwertung «Go 4 Frauenlauf»: Fast ein Sechstel der Teilnehmerinnen haben sich als Team zusammengeschlossen.

Der 16. Frauenlauf ist der erste sportliche Höhepunkt der Marathonwoche 2015. Eröffnet wird diese am Samstag ebenfalls in der Promulins-Arena: Um 16:00 Uhr beginnt die Startnummern-ausgabe für den Frauenlauf. Die Gemeinde Samedan und der Engadin Skimarathon mit seinen Sponsoren laden alle Langlaufbegeisterten und die Bevölkerung zu musikalischer Unterhaltung, kulinarischen Freuden, einer Tombola und einer Eiskunstlauf-Darbietung des ISC St. Moritz ein.


Kontakt für weitere Informationen
Engadin Skimarathon
Ivo Damaso / Sonja Negrini
+41 81 850 55 55
presse@engadin-skimarathon.ch

Sitemap
Engadin Skimarathon Quadratscha 18 CH-7503 Samedan
Social View