Qualifikationen & Startblöcke

Qualifikationen aus Teilnahme Engadin Skimarathon 2016

Startblock Herren Damen Gesamtzeit
  Ränge Ränge ab Zeit
Elite 1-108 1-5 1:48.08,3
Elite A 109-635 6-37 1:58.03,6
Elite B 636-1264 38-89 2:18.00,1
Elite C 1266-2853 90-304 2:31.12,6
Hauptklasse A 2854-4505 305-625 2:56.13,9
Hauptklasse B 4506-5967 626-1050 3:24.08,1
Hauptklasse C 5969-7095 1051-1558 3:49.03,2
Volksläufer/innen ab 7097 ab 1560 4:24.34,9
Total klassiert 7772 1915  

Qualifikationen aus Teilnahme Engadin Skimarathon 2015

Startblock Herren Damen Gesamtzeit
  Ränge Ränge ab Zeit
Elite 1-109 1-7 1:34.50,1
Elite A 110-648 8-48 1:42.47,5
Elite B 649-1291 49-103 1:58.51,0
Elite C 1292-2950 104-306 2:09.26,0
Hauptklasse A 2951-4670 307-632 2:30.01,5
Hauptklasse B 4671-6114 633-1118 2:52.34,5
Hauptklasse C 6115-7270 1119-1653 3:17.44,5
Volksläufer/innen ab 7271 ab 1654 4:02.41,8
Total klassiert 8033 2062  

Startblockwechsel

AB DEM 19. FEBRUAR 2017 WERDEN KEINE STARTBLOCKWECHSEL MEHR BEARBEITET!

Erstteilnehmer, die bei der Anmeldung einen Leistungsnachweis erbringen (Swiss Loppet, Worldloppet oder andere vergleichbare Veranstaltungen), können in einen vorderen Startblock eingeteilt werden. Dies gilt ebenfalls für Teilnehmer, welche mehr als zwei Jahre nicht mehr am Engadin Skimarathon gestartet sind.

Für eine Umteilung muss ein Gesuch mit dem Online-Formular eingereicht werden, nachdem Sie sich online angemeldet haben und das Startgeld überwiesen wurde. Anträge werden bis am Sonntag, 19. Februar 2017 entgegengenommen. Der Veranstalter nimmt die Zuteilung in eigener Regie vor und informiert den Teilnehmer entsprechend.

Bei bestehenden Qualifikationen von Teilnahmen in den vergangenen zwei Jahren werden keine Gesuche bearbeitet. Die Qualifikation ist aufgrund der Resultate festgelegt.

Für Umteilungen nach erfolgter Startnummernzuteilung wird eine Bearbeitungsgebühr von CHF 40.– / € 38.– erhoben. Die erste Startnummernzuteilung erfolgt Anfang Januar und danach laufend.

Online-Formular Startblockwechsel

Qualifikationsregeln

Die Qualifikation für einen Startblock bleibt, unabhängig von einer Teilnahme, allen Teilnehmenden für zwei Jahre erhalten. Danach wird man alle zwei Jahre um einen Startblock zurückgestuft (bei Nichtteilnahme).

Startblock Ohne vorgängige Qualifikation 42 km, mit vorgängier Qualifikation 21 km, mit vorgängiger Qualifikation
Elite FIS Marathon Cup Läufer,
Nationalmannschaftsmitglieder
1% aller Rangierten (21km + 42km) abzüglich der beim Halbmarathon vergebenen Qualifikationsplätze für Startblock Elite Halbmarathonzeiten, die im 1. Prozent der Summe der Marathon-Zwischenzeiten Pontresina und der Halbmarathonzeiten liegen.
Elite A Mitglieder der Regionalverbandskader Langlauf sowie Nationalmannschaftsmit-
glieder Biathlon und Ski-OL oder
entsprechender Leistungsnachweis
2% - 6% aller Rangierten (21km + 42km) abzüglich der beim Halbmarathon vergebenen Qualifikationsplätze für Elite A Halbmarathonzeiten, die in den ersten 2% - 6% der Summe der Marathon-Zwischenzeiten Pontresina und der Halbmarathonzeiten liegen.
Elite B Mitglieder der Regionalverbandskader Langlauf sowie Nationalmannschaftsmit-
glieder Biathlon und Ski-OL mit
Jahrgang 1998 oder
entsprechender Leistungsnachweis
7% - 12% aller Rangierten (21km + 42km) abzüglich der beim Halbmarathon vergebenen Qualifikationsplätze für Elite B Halbmarathonzeiten, die in den ersten 7% - 12% der Summe der Marathon-Zwischenzeiten Pontresina und der Halbmarathonzeiten liegen.
Elite C Nur gegen Leistungsnachweis 13% - 28% aller Rangierten (21km + 42km) abzüglich der beim Halbmarathon vergebenen Qualifikationsplätze für Elite C Halbmarathonzeiten, die in den ersten 13% - 28% der Summe der Marathon-Zwischenzeiten Pontresina und der Halbmarathonzeiten liegen.
Hauptklasse A Nur gegen Leistungsnachweis 29% - 46% aller Rangierten (21km + 42km) abzüglich der beim Halbmarathon vergebenen Qualifikationsplätze für Hauptklasse A Halbmarathonzeiten, die in den ersten 29% - 46% der Summe der Marathon-Zwischenzeiten Pontresina und der Halbmarathonzeiten liegen.
Hauptklasse B Nur gegen Leistungsnachweis 47% - 64% aller Rangierten (21km + 42km) abzüglich der beim Halbmarathon vergebenen Qualifikationsplätze für Hauptklasse B Halbmarathonzeiten, die in den ersten 47% - 64% der Summe der Marathon-Zwischenzeiten Pontresina und der Halbmarathonzeiten liegen.
Hauptklasse C Inhaber eines Worldloppet-Passes 65% - 82% aller Rangierten (21km + 42km) abzüglich der beim Halbmarathon vergebenen Qualifikationsplätze für Hauptklasse C Halbmarathonzeiten, die in den ersten 65% - 82% der Summe der Marathon-Zwischenzeiten Pontresina und der Halbmarathonzeiten liegen.
Volksläufer Erstteilnehmer ohne Leistungsnachweis übrige Rangierte übrige Rangierte

Startblöcke 

Die Startblöcke werden wie folgt festgelegt:

Startblock 42*/21**km
mit vorgängiger
Qualifikation
Startzeit
Elite 1% 08.30
Elite A 2% bis 6% 08.30
Elite B 7% bis 12% 08.32
Elite C 13% bis 28% 08.35
Hauptklasse A 29% bis 46% 08.47
Hauptklasse B 47% bis 64% 08.59
Hauptklasse C 65% bis 82% 09.11
Volksläufer 83% bis 100% 09.23

*42 km: in Prozent aller Rangierten (42km und 21km), abzüglich der beim Halbmarathon vergebenen Qualfikationsplätze des entsprechenden Startblocks

**21 km: in Prozent der Summe aller Marathon-Zwischenzeiten Pontresina und Halbmarathon Finish-Zeiten des entsprechenden Startblocks (analog 42km, siehe oben).

Inhaber eines Worldloppet-Passes müssen sich für eine Einteilung in die Kategorie Hauptklasse C beim Sekretariat melden oder bei der Online-Anmeldung das entsprechende Feld anklicken.

Kaderangehörige haben der Anmeldung eine Bescheinigung der Kaderzugehörigkeit beizulegen.

FIS Punkte
Damit Ihnen FIS-Punkte gutgeschrieben werden, muss der FIS-Code bei der Anmeldung angegeben werden.

Übersichtsplan Startgelände

Übersichtsplan Boxenstart

Sitemap
Engadin Skimarathon Quadratscha 18 CH-7503 Samedan
Social View