Wichtige Informationen

Die Siegerehrung und die Pasta-Party finden in der Marathon-Festhalle statt. In diesem Jahr werden alle Teilnehmerinnen zu einem Überraschungsapéro im Quadrin im Zielgelände eingeladen. Die Überraschung für die Teilnehmerinnen vom "Go 4 Frauenlauf" wartet ebenfalls im Quadrin.

Übersichtsplan Zielgelände S-chanf

Boxenstart

Die Teilnehmerinnen des Startblocks Elite starten direkt aus dem Startfeld (Bruttozeit). Die Jury kann die Spitzenathletinnen bestimmen, welche in der vordersten Reihe starten können.
Der Start für die Teilnehmerinnen der nachfolgenden Startblöcke erfolgt aus den Startboxen. Die Läuferinnen begeben sich zuerst zu Fuss in Warteboxen beim Startfeld. Von dort werden sie in Gruppen ins Startfeld geführt, ziehen ihre Ski an und starten selbständig.
Das Ski deponieren, Ski anziehen und Ski auf-den-Boden-legen in den Boxen ist nicht erlaubt.
WICHTIG: Die persönliche Zeit wird erst durch die Chipauslösung auf der Startlinie gemessen (Nettozeitmessung). Doppelstock-Stossen bis Startlinie, keine Skatingschritte!

Startnummerngutschein

Der Startnummerngutschein wird allen Teilnehmerinnen per E-Mail zugesendet und muss ausgedruckt an der Startnummernausgabe vorgewiesen werden (Handy oder Tablet wird nicht akzeptiert).

Verpflegungsposten

Das Verpflegungsangebot auf der Strecke finden Sie hier:

Übersicht Verpflegung (pdf)

Zeitmesschip

Der Chip für die Zeitmessung ist auf der Innenseite der Startnummer befestigt und muss vorne getragen werden. Er muss nach dem Zieleinlauf an der entsprechend gekennzeichneten Stelle zurückgegeben werden. Nicht retournierte Chips werden mit CHF 40.- / € 38.- in Rechnung gestellt. Wer das Rennen nicht antritt bzw. aufgibt, kann den Chip ohne Kostenfolge bis spätestens Ende März an das Sekretariat des Engadin Skimarathon zurückschicken.

Loipenpräparierung

Die Teilnehmenden werden gebeten, die neu präparierten Loipen am Vorabend (Samstag, 3. März 2018) ab 16.00 Uhr nicht mehr zu betreten.

Sanitätsdienst / Sanitätsnotrufzentrale 144

Der auf 11 Posten verteilte Sanitätsdienst ist für alle Teilnehmenden unentgeltlich. Den Empfehlungen der Ärzte ist Folge zu leisten. Alarmierungen wegen eines medizinischen Notfalles ausschliesslich über Sanitätsnotrufzentrale 144.

Infonummern bei zweifelhaften Bedingungen

Auskunft über die Durchführung erhalten Sie ab Freitagabend, 2. März 2018, unter folgender Telefonnummer 1600 (aus dem Ausland +41 848 80 1600). ACHTUNG: Diese Nummer wird nur bei zweifelhaften Bedingungen aufgeschaltet. Die Informationen werden wenn nötig laufend angepasst. Telefonnummer am Lauftag für Auskünfte in Notfällen Tel. +41 (0)81 850 55 55.

Fundgegenstände

Ab Montag nach dem Frauenlauf befinden sich sämtliche Fundgegenstände - ausser Ski und Stöcke - sowie die im Ziel nicht abgeholten Effektensäcke im Marathonbüro, Quadratscha 18, 7503 Samedan. Defekte Ski und Stöcke können bei Bernina Sport AG, Via da la Staziun 36, 7504 Pontresina (Tel. +41 81 842 70 40) abgeholt werden. Alle Gegenstände müssen bis Ende März abgeholt werden, danach werden sie entsorgt.

Sitemap
Engadin Skimarathon Quadratscha 18 CH-7503 Samedan
Social View