Wichtige Informationen

Fairplay Engadiner

Fairness ist uns wichtig. Bitte halten Sie sich an die aufgeführten Fairplay-Regeln. Vielen Dank!

Fairplay Engadiner (PDF)

Bus von Pontresina nach S-chanf zum Abholen der Effektensäcke und zum Marathonfest

Für Marathonteilnehmer (angemeldet 42 km), die das Rennen in Pontresina beenden, sowie Firmen-Mitglieder, welche den Halbmarathon absolvieren, verkehren ab Pontresina Bahnhof von 10.00 bis 14.30 Uhr Shuttlebusse direkt ins Zielgelände in S-chanf. Abfahrten im Halbstundentakt. Ein nächster Bus steht immer bereit und kann als Warteraum benützt werden.

Gemeldete Marathonteilnehmer am Halbmarathon

Marathonteilnehmer (angemeldet 42 km), die schon vor dem Start entscheiden, das Rennen nach 21 km (Halbmarathon) in Pontresina zu beenden, deponieren ihren Effektensack in den für den Halbmarathon vorgesehenen Lastwagen G. Bitte beachten Sie den separaten Standort dieser Lastwagen (Übersichtsplan Startgelände).

Startnummerngutschein

Der Startnummerngutschein wird allen Teilnehmenden per E-Mail zugesendet und muss ausgedruckt bei der Startnummernausgabe vorgewiesen werden (Vorweisen auf Handy/Tablet nicht möglich).

Beheizte Zelte im Startgelände

Wir empfehlen Ihnen, sich mindestens eine Stunde vor Ihrer Startzeit im Startgelände einzufinden. Es stehen Ihnen zwei beheizte Zelte als Kälteschutz zur Verfügung.

Zeitmesschip

Der Chip für die Zeitmessung ist auf der Innenseite der Startnummer befestigt und muss vorne getragen werden. Er muss nach dem Zieleinlauf an der entsprechend gekennzeichneten Stelle zurückgegeben werden. Nicht retournierte Chips werden mit CHF 40.- / € 38.- in Rechnung gestellt. Wer das Rennen nicht antritt bzw. nicht beendet, kann den Chip ohne Kostenfolge bis Ende März an das Marathonbüro des Engadin Skimarathon zurückschicken.

Loipenpräparierung

Die Teilnehmenden werden gebeten, die neu präparierten Loipen am Vorabend (Samstag, 10. März 2018) ab 16.00 Uhr nicht mehr zu betreten.

Am Sonntagmorgen, 11. März 2018, dürfen vor 06.00 Uhr keine Gegenstände (Ski etc.) in den Startfeldern/-boxen deponiert werden. Alle vorher deponierten Gegenstände werden ohne Haftung seitens des OK entfernt.

Sanitätsdienst / Sanitätsnotrufzentrale 144

Der auf 11 Posten verteilte Sanitätsdienst ist für alle Teilnehmenden unentgeltlich. Den Empfehlungen der Ärzte ist Folge zu leisten. Alarmierungen wegen eines medizinischen Notfalles ausschliesslich über Sanitätsnotrufzentrale 144.

Notieren Sie eine Notfall-Kontaktnummer auf der Innenseite der Startnummer.

Infonummern bei zweifelhaften Bedingungen

Auskunft über die Durchführung erhalten Sie ab Freitagabend, 9. März 2018, unter folgender Telefonnummer 1600 (aus dem Ausland +41 848 80 1600). ACHTUNG: Diese Nummer wird nur bei zweifelhaften Bedingungen aufgeschaltet. Die Informationen werden wenn nötig laufend angepasst. Telefonnummer am Lauftag für Auskünfte in Notfällen Tel. +41 (0)81 850 55 55.

Fundgegenstände

Am Wettkampftag sind alle Fundgegenstände an den bezeichneten Stellen im Ziel bis 14.15 Uhr (in Pontresina) oder bis 16.15 Uhr (in S-chanf) abzugeben. Ab Dienstag befinden sich sämtliche Fundgegenstände aus dem Zielgelände – ausser Ski und Stöcke – sowie die im Ziel nicht abgeholten Effektensäcke im Marathonbüro in Samedan.

Sitemap
Engadin Skimarathon Quadratscha 18 CH-7503 Samedan
Social View