Vielversprechender Anmeldestand

Knapp 2 Monate vor dem 49. Engadin Skimarathon haben sich zum grössten Volkslauf der Schweiz bereits über 10'500 Teilnehmende angemeldet. Die Vorbereitungen laufen planmässig und der Engadin Nachtlauf ist bereit für seine erste Austragung.

Ein zögernder Winterbeginn mit spätem Schneefall konnten dem Engadin Skimarathon bisher nicht viel anhaben: Mit über 10‘500 Angemeldeten befindet sich der „Engadiner“ im Vergleich zum Vorjahr auf demselben Niveau. Auch der 18. Frauenlauf weist mit rund 600 registrierten Damen einen erfreulichen Wert auf. Insgesamt 45 Firmenteams und 35 Schulklassen werden am 12. März 2017 am Start sein, beim Frauenlauf haben sich bisher 33 Teams registriert. Die Vorbereitungen für den diesjährigen Event laufen planmässig und das OK setzt alles daran, die Verbesserungsvorschläge aus der letzten Austragung umzusetzen.

Am 9. März 2017 wird die Premiere des Engadin Nachtlaufs gefeiert. An der Strecke werden an verschiedenen Orten Musiker auftreten und die Läufer und Zuschauer unterhalten. Das OK freut sich, dass am nächtlichen Lauf Interesse gezeigt wird und sich bereits 145 Personen angemeldet haben. „Wir rechnen mit vielen kurzfristigen Anmeldungen und erwarten 300 bis 400 Teilnehmende“, sagt Geschäftsführer Menduri Kasper. Mit Neuerungen wie dem Engadin Nachtlauf wird die Marathon-Woche für Teilnehmende und deren Begleiter noch attraktiver gestaltet.

Der Vorbereitung für den Engadin Skimarathon und die zusätzlichen Rennen stehen nichts mehr im Wege. Das Loipenangebot im Engadin umfasst über 100 Kilometer, die Loipen auf den Seen sind gespurt und Marathonloipe kann nahezu durchgehend von Maloja bis S-chanf erkundet werden.

Anmeldungen und Informationen zum 49. Engadin Skimarathon, 10. Halbmarathon, 1. Engadin Nachtlauf und 18. Frauenlauf auf www.engadin-skimarathon.ch.

Sitemap
Engadin Skimarathon Quadratscha 18 CH-7503 Samedan
Social View