Medienmitteilung Detail

Medienmitteilungen

Tolle Stimmung beim Jugend Sprint Samedan

Am Mittwoch, den 06. März 2019 fand der Engadin Skimarathon Jugend Sprint zum neunten Mal in Samedan statt. Wiederum wurde das Rennen nach dem Sprint Modus ausgetragen, wie man es vor allem von den Weltcup Anlässen im TV her kennt. Die Wettkämpfe fanden bei teils starken Windböen statt, was der guten Stimmung jedoch nichts anhaben konnte.

Bei den Golfweihern, auf dem Gelände des Langlauf Cross Park Samedan, wurde eine anspruchsvolle 800 m lange Sprintstrecke angelegt. Da diese durch die hüglige Landschaft der Golfweiher führte, gab es gesamthaft eine Höhendifferenz von 25 m, was die Sprintstrecke technisch und physisch anspruchsvoll machte.

Es meldeten sich 115 Mädchen und Knaben der Kategorien U10 – U 16, aus dem ganzen Engadin und von mehreren Clubs ausserhalb des Engadins, für das Rennen an. Viele von ihnen hatten noch nie zuvor an einem Sprintrennen teilgenommen und fanden es natürlich toll, den grossen Vorbildern wie Dario Cologna oder Johannes Klaebo nachzueifern.

Für den Prolog mussten alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Strecke mit Einzelstart absolvieren. Schon bei diesem Prolog konnte man sehen, dass die Jugendlichen voll zur Sache gingen und keine Gedanken an die später folgenden Läufe verloren. Anschliessend wurden die Athletinnen und Athleten entsprechend Ihrer Prologzeit in die Heats für den Viertelfinal eingeteilt.

Allen Kindern war mindestens ein Viertelfinal-Heat zugesichert. Danach ging es jeweils für die zwei erstklassierten pro Heat eine Runde weiter in den Halbfinal und schlussendlich in den Finalheat.         

In diesen Viererheats  wurde jeweils ohne grosses taktieren gefightet und man konnte auf der Sprintstrecke in Samedan die Langlaufstars von morgen bei ihrer Lieblingsbeschäftigung bestaunen. So liessen sich natürlich auch die vielen Zuschauerinnen und Zuschauer am Loipenrand begeistern. Sie feuerten ihre Lieblinge lautstark an, so dass eine tolle Stimmung herrschte.

Den 6 erstklassierte bei den winkte zudem ein Startplatz am Engadin Skimarathon Nachtsprint vom Freitagabend in St. Moritz. Da dürfen die qualifizierten Kinder zwischen den Heats der Eliteläufer nochmal einen Finallauf vor grosser Zuschauerkulisse und bei toller Stimmung austragen.

Bei der Preisverteilung, die direkt im Anschluss an die Finalheats im Zielgelände durchgeführt wurden, gab es viele glückliche Kindergesichter zu sehen, die stolz auf dem Podest standen. Eine etwas bittere Erfahrung war es jeweils für die viertklassierten der Finalheats. Sie mussten zuschauen wie die ersten drei auf Podest stiegen. Aber nächstes Jahr kommt ja schon die nächste Chance am ESM Jugend Sprint Samedan auf dem Treppchen zu stehen, möglicherweise dann auf dem höchsten.

Dank der grossen Unterstützung der ESM Sponsoren konnten die Preisberechtigten schöne Naturalpreise in Empfang nehmen und alle Teilnehmer erhielten Geschenke.

Kategoriensieger am ESM Jugend Sprint Samedan:

U10 Mädchen             Sara Staub                              SC Alpina St. Moritz

U10 Knaben                Mic Willy                                JO Nordic Scuol

U12 Mädchen             Sina Willy                               JO Nordic Scuol         

U12 Knaben                Jonas Bärfuss                          SC Piz Ot Samedan

U14 Mädchen             Ilaria Gruber                           SC Alpina St. Moritz

U14 Knaben                Maurin Egger                         SC Piz Ot Samedan

U16 Mädchen             Fiona Triebs                            SC Sarsura Zernez

U16 Knaben                Yannick Zellweger                  SC Alpina St. Moritz