Langlauf-Jubilare

Über 40 Jahre am Engadin Skimarathon

Den Titel «Giubiler» erhalten alle Teilnehmende, die total 40 Teilnahmen und mehr am Engadin Skimarathon oder Engadin Halbmarathon verzeichnen.

Giubilaras/Giubilers ist die romanische Bezeichnung für Jubilare. Insgesamt dürfen sich 8 Langläuferinnen und 172 Langläufer (Stand 13. März 2022) Giubilara/Giubiler nennen.

Die so Ausgezeichneten erkennt man an der besonderen Startnummer (mit Lorber-Kranz), welche die Giubilers während dem Engadin Skimarathon tragen dürfen. Giubilers geniessen gewisse Vorzüge. So dürfen die sich vor dem Start im Hotel Maloja Palace in einem für sie reservierten Raum aufhalten und unabhängig ihrer Welleneinteilung jederzeit nach der Welle H8 starten. Dafür steht den Giubilers ein separater Eingang zum Startfeld zur Verfügung. Der Eingang der Giubilers befindet sich auf der linken Seite des Startfeldes beim Eingang A. 

Weitere Informationen unter:
www.esm-giubilers.ch

Geschichte zur Entstehung der Giubilers

Das OK des Engadin Skimarathon verleiht den Titel «Giubiler» seit 1989. Geehrt wurden damals alle Langläufer die sämtliche bisher ausgetragenen «Engadiner», damals 20 Läufe, bestritten hatten. In den folgenden Jahren nahm die Zahl der Giubilers kontinuierlich ab.

Nachdem die Schar der Giubilers im Jahr 2001 stark zurück gegangen war, beschloss der Vorstand nach der 33. Durchführung des Engadin Skimarathon erstmals weitere Langläufer/innen aufzunehmen, in der Absicht die Gesamtzahl nicht über 60 Giubilers ansteigen zu lassen. Im Jahr 2005 wurde dies in einem Reglement festgehalten. Die Regelung sah vor, dass Läuferinnen und Läufer, die nur einen Engadin Skimarathon verpasst hatten, auch Giubilers wurden. Die Giubilers-Familie erreichte so einen neuen Stand von 55 Langläufer/innen. Giubilers, die nicht mehr am Engadin Skimarathon teilnehmen konnten, jedoch aktiv am jährlichen Sommertreff mitmachten, verloren den Status nicht mehr. Ab dem Jahr 2008 wurden auch die Langläuferinnen und Langläufer in den Giubilers-Kreis aufgenommen, denen von den bisher durchgeführten «Engadiner» zwei Teilnahmen fehlten.

Im Jahre 2011 beschloss das OK des Engadin Skimarathon eine weitere Änderung der Aufnahmekriterien. Alle Langläufer/innen, die den Engadin Skimarathon oder Engadin Halbmarathon mindestens 40 Mal gelaufen sind, erhalten eine Urkunde und den Titel «Giubiler». Mit dieser Regelung wird die Giubilers-Familie in den nächsten Jahren jährlich um ca. 20 Langläufer/innen wachsen.

Richtlinien Giubilers